Forschungskolleg ACCESS!

  Symposium Urheberrecht: Laura Frank

Kontakt

Name

Sophia-Marie Gross-Fengels

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon

work
+49 241 80 93641

E-Mail

E-Mail
 

Zukunftsvisionen: „Nachhaltige Mobilität für Gewerbe, Industrie und Kommunen im Kreis Heinsberg“

Diskussionsrunde "Mobilität" Urheberrecht: Anna Petra Thomas (Aachener Zeitung) Diskussionsrunde in Heinsberg

Der Kreis Heinsberg steht als ländlicher Kreis mit seiner dispersen Siedlungsstruktur, der großen Autoabhängigkeit und hohen Pendlerraten vor besonderen Herausforderungen bei der Transformation des Verkehrssystems. Sophia Gross-Fengels (Doktorandin und Wissenschaftiche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie) diskutierte auf Einladung der Wirtschaftsförderung Heinsberg gemeinsam mit Vertretern der WestVerkehr GmbH und der regio iT mbH Szenarien für die Zukunft der Mobilität im Kreis Heinsberg. Neben Möglichkeiten für Unternehmen, sich im Rahmen des betrieblichen Mobilitätsmanagements zu engagieren, und Einsatzmöglichkeiten der Plattform „Mobility Broker“ wurde auch die bevorstehende Einrichtung von Mobilstationen im Kreisgebiet thematisiert. Ergänzend konnten Daten zu Mobilitätseinstellungen und Bedarfen der Nutzer für innovative Mobilitätsangebote präsentiert werden, die im Rahmen der ACCESS!-Mobilitätsbefragung untersucht wurden. Die Presse berichtete in der Aachener Zeitung und in der Rheinischen Post über die Veranstaltung.

 
 

An dem Forschungskolleg Access! forschen in den nächsten 4,5 Jahren elf Lehrstühle der RWTH in einer interdisziplinären Kooperation zur Frage „Welche Mobilität werden wir uns zukünftig leisten?“.

Die Transdisziplinärität des Projekts wird außerdem durch die Einbindung relevanter gesellschaftlicher Gruppen und Verbände gewährleistet.

Informationen zum NRW-Forschungskolleg ACCESS! sind als Download verfügbar.

 
 
 

Beitrag: Sophia Gross-Fengels und Martina Fromhold-Eisebith auf der Global Conference on Economic Geography 2018 in Köln

Konferenz Urheberrecht: Sophia Gross-Fengels GCEG 2018

Auf der Global Conference on Economic Geography zum Leitthema ‘Dynamics in an Unequal World’ vom 24.-28.07.18 in Köln stellte Sophia Gross-Fengels erste Ergebnisse ihrer qualitativen Untersuchung im Rahmen der Promotion vor. Ihr Vortrag „Adapting innovations to rural needs: example of Smart Mobility in the Heinsberg region, Germany“ thematisierte adoptionsfördernde und -hemmenden Faktoren bei der Implementierung von Mobilitätsinnovationen im ländlichen Raum.

 
 

Vortrag von Sophia Gross-Fengels und Martina Fromhold-Eisebith auf der IGU-Mini Conference 2018 in Innsbruck

Die diesjährige IGU-Mini Conference vom 19.-21.07.18 in Innsbruck mit dem Thema ‚Rural-Urban Linkages for Sustainable Development: An Economic Geography Perspective’ bot den Rahmen für einen Vortrag zum Thema “Digital strategies for sustainable rural development: example for the Heinsberg region, Germany”. Neben konzeptionellen Grundlagen präsentierten die Wissenschaftlerinnen erste Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung zu regionalen Voraussetzungen der Adoption und Implementierung von Mobilitätsinnovationen im ländlichen Raum.